Unser neuer STORE in München ist geöffnet!

Besucht uns in der AUGUSTENSTRASSE 58 / 80333 München

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Vorteil von kaltgepressten Säften?
Unsere Säfte sind kaltgepresst und nie erhitzt. Das schont Nährstoffe, Mineralen und Enzymen damit du deinen Körper damit fluten kannst. Das Kaltpress Verfahren ist die beste Variante Rohstoffe auszupressen. Sicherlich hast du schon einmal etwas davon im Zusammenhang mit kaltgepresstem Olivenöl gehört.

Wie lange sind die Säfte haltbar?
Unsere Säfte sind nach Erhalt 7-8 Tage haltbar. Du musst die Säfte direkt nach Erhalt gut kühlen. Wir empfehlen sie möglichst frisch zu konsumieren. Nach dem Öffnen sollten die Säfte zügig getrunken werden. Deine Saftkur solltest du am Tag der Zustellung starten. Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden.

Kann ich mir den Saft nicht in der Zentrifuge selbst machen?
Jein. Der frische Saft in der Zentrifuge kommt mit sehr viel Sauerstoff in Kontakt. Dadurch werden viele der wertvollen Enzyme und Vitamine vernichtet und der Gärungsprozess des fertigen Safts begünstigt. Saft selbst pressen ist außerdem mit hohen Anschaffungskosten und erheblichem Zeitaufwand verbunden. Des Weiteren sind unsere Saftkreationen feinstens aufeinander abgestimmt, erprobt und innovativ.

Für wen eignet sich eine Saftkur?
Im Grunde kann jeder einen Yuícery-Saftkur machen. Unsere Saftpakete decken verschiedenste Vorlieben und Energiebedarfe ab. Schwangere und stillende Mütter sollten auf eine Saftkur verzichten. Wer unter 18 Jahre alt ist, sollte außerdem zuvor die Zustimmung seiner Eltern einholen. Wer gesundheitlich vorbelastet ist, sollte vorher mit seinem Arzt sprechen, ob eine Saftkur durchgeführt werden kann. Bei einer Histaminintoleranz kommt eventuell nicht jeder Saft für dich in Frage. In jedem Fall sind unsere einzelnen Säfte eine gesunde Ergänzung für jeden Speiseplan.

Wieviel Obst und Gemüse steckt in einer Flasche Saft?
Jeder unserer Säfte enthält das Beste aus bis zu 2,3 kg frischem Obst und Gemüse.

Sind eure Säfte vegan?
Ja, alle unsere Produkte sind vegan.

Was kann ich bei Hunger während meiner Saftkur tun?
Sollte dir das Fasten sehr schwer fallen, ist es möglich zusätzlich Rohkost wie z.B. Gurkenscheiben zu konsumieren.

Warum gibt es eure Säfte nur in Plastikflaschen?
Gerne würden wir auf ein anderes Material als PET zurückgreifen. Zum Beispiel Glas oder verrottbare Materialien wie Maisstärke. Das ist noch aus mehreren Gründen nicht möglich. Bei Glasflaschen ist schlicht das Gewicht ein wortwörtlich gewichtiges Gegenargument. Schon ein 1-Tages Saftpaket würde über 5 Kg wiegen. Bei größeren Paketen müsstest du ein Vielfaches dessen herumschleppen und das entsprechende Altglas entsorgen. Auch der Transport von Glasflaschen verbraucht mehr Kraftstoff aufgrund des höheren Gewichtes. Flaschen aus Maisstärke haben wir ebenfalls in Betracht gezogen, doch erst einmal wieder verworfen: Bioplastik schützt unsere Säfte nicht ausreichend vor Oxidation, was aber maßgeblich für die Qualität unserer Produkte ist. Darüber hinaus werden Bioplastikprodukte noch genauso entsorgt wie herkömmliches Plastik und in der Produktion sind sie nicht wesentlich umweltfreundlicher.

Wie hoch sind die Versandkosten?
Die Versandkosten betragen 9,99 Euro innerhalb Deutschland pro Paket mit UPS Express Overnight (Zustellung bis 10:30 Uhr). Auf die Versandkosten haben wir keinen Einfluss, wir geben diese weiter an das Versandunternehmen. Alle Pakete kommen mit wiederverwendbaren Kühlakkus.

Welche Zahlungsmöglichkeiten werden akzeptiert?
Derzeit bieten wir im Online Shop die Zahlung per PayPal und Kreditkarte an. In der Filiale Ismaninger Straße könnt ihr bar oder mit EC-Karte zahlen.

Welche Lieferzeit haben die Säfte?
Deine Lieferung erreicht dich via UPS-Express an deinem gewählten Lieferdatum bis spätestens 10:30 Uhr.